Ausbildung

Da ist für jeden etwas dabei: technische und kaufmännische Ausbildung in der Bootsbranche

Technische Ausbildung zum Bootsbauer, Segelmacher oder Yachttechniker

Wer den Einstieg in die Branche von der Pike auf lernen möchte, für den gibt es verschiedenen Möglichkeiten: Eine Ausbildung zum Bootsbauer oder zum Segelmacher. Die Ausbildung zum Bootsbauer erfolgt entweder in den Fachrichtungen „Neu-, Aus- und Umbau“ oder „Technik“.
Die Praxis wird im Betrieb vor Ort gelernt, die Theorie und die Vertiefung der praktischen Fähigkeiten werden in der Berufsschule unterrichtet. Zentrum dafür ist die Landesberufsschule in Travemünde, direkt an der Ostseeküste von Schleswig-Holstein. Hier kommen die Auszubildenden für Bootsbau und des Segelmacherhandwerks aus fast allen Bundesländern zusammen, um die theoretischen Grundlagen zu lernen. Der Unterricht ist in unterschiedliche Blöcke unterteilt. Ein Unterrichtsblock dauert jeweils vier Wochen. Für die Dauer des Unterrichts wohnen die Auszubildenden in einem rundum gut ausgestatteten Internat mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Darunter natürlich jede Menge Wassersport.